Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach [www.achenbach-pp.de]
Philosophie, Philosophische Seminare, Material zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite Achenbach-PP.de

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


[Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach] || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

[+]

Das Programm

Zunächst für die, die bereits am Donnerstag abends anreisen:

Nach dem Abendessen sitzen wir zu einer gemütlichen Plauderrunde in einem eigens für uns reservierten Raum beim Glas Wein zusammen.
Und am Freitag unternehmen wir gemeinsam einen Ausflug in das nur 23 km entfernte Tübingen, schauen uns den prächtigen Marktplatz an, schlendern hinüber zum Stift und besuchen den Hölderlinturm, wo wir an einer Führung teilnehmen. Mittags essen wir in der Stadt eine Kleinigkeit, ehe wir zum Schloß hinaufwandeln, das schon der herrlichen Ausblicke in die weite Landschaft wegen den „Aufstieg” wert ist.
Danach geht's zurück zur Weitenburg, wo abends dann auch die anderen Teilnehmer dazustoßen.

Jetzt weiter für alle Teilnehmer:

Freitag gibt es um 18:30 Uhr das gemeinsame „Eröffnungs-Abendessen”: zwei Hauptgänge zur Wahl und Dessert.
Danach: Begrüßung aller Teilnehmer im Tagungsraum und kurze Einführung ins Thema: Etwas zu der besonderen Editionsgeschichte des einmaligen Fragments, das uns beschäftigen wird.
Anschließend gemütliches Zusammensein im „Jägerzimmer”, das für uns reserviert ist.

Samstag Nach dem Frühstück um 10:00 Uhr: Start des eigentlichen Seminars bis zum Mittagessen. Dazwischen gibt es eine Kaffeepause mit Feingebäck.
Mittags: Lunchbuffet oder serviertes 3-Gang-Menu incl. Mineralwasser und Säfte.
15:00 Uhr: Kaffee mit Feingebäck.
Danach Fortsetzung des Seminars.
18:30 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Restaurant; zwei Hauptgänge zur Auswahl und Dessert.
Danach treffen wir uns wieder im Jägerzimmer. Dort wäre beispielsweise die Gelegenheit, eines der herausragenden Gedichte Hölderlins zu lesen und sich um seine interpretatorische Erschließung zu bemühen.

Sonntag Nach der Frühstück ab 10:00 Uhr: Fortsetzung des Seminars, unterbrochen von einer Kaffeepause wie gehabt.

Im Anschluß daran und zum rundenden Abschluß der Tagung gibt es mittags das große Lunch-Buffet.
Danach: Aufbruch zur Heimreise.

Zu den Kosten:

Als Seminarbeitrag werden 200,00 € fällig (Stud. 120,00), die entweder vor Seminarbeginn auf das Konto der GPP zu überweisen oder bar während des Seminars zu zahlen sind.

Für das Hotel:

Für die Teilnehmer, die lediglich von Freitag bis Sonntag dabei sind, entfallen für 2 Übernachtungen incl. Frühstück, 2 x Abendessen, 2 x Mittagessen, 3 x Kaffee und Feingebäck in den Pausen, Seminargetränke sowie Mineralwasser und Säfte beim Essen
-- im Einzelzimmer (mit Dusche/WC) 315,00 € [* 281,50 €]
-- im Doppelzimmer (mit Dusche/WC) 299,00 € [* 265,50 €]

Für Teilnehmer, die bereits am Donnerstag anreisen, kommen eine Übernachtung/Frühstück und ein Abendessen hinzu, womit sich für sie ergibt:
-- im Einzelzimmer 421,00 € [* 387,50 €]
-- im Doppelzimmer 397,00 €. [* 363,50 €]

Diese Kosten (es handelt sich um außerordentlich günstig ausgehandelte Sonderkonditionen ...) sind mit dem Hotel selbst abzurechnen.
* Für den, der am Sonntag eher aufbrechen muß und deshalb an dem großen Abschluß-Essen nicht teilnehmen kann, reduziert sich der Preis um 33,50 €.

Zur Anreise:

Wer mit der Bahn anreist, könnte beispielsweise über Stuttgart fahren. Dort geht die Regionalbahn IRE22493/RB 22493 um 16:15 Uhr auf Gleis 12 Richtung Rottenburg(Neckar), wo sie um 17:12 Uhr auf Gleis 1 eintrifft. Von dort bringt entweder eine Taxe (11 km) zur Weitenburg hinauf, oder ich sorge für einen Transfer, wenn ich weiß, wann jemand in Rottenburg ankommt.

Mit dem PKW genügt die Eingabe der Adresse im Navi:
Hotel Schloss Weitenburg, Weitenburg 1, 72181 Starzach. Am Hotel gibt es ausreichend Parkplätze für die Besucher.

Das Anmeldeblatt findet sich hier .
Sie können sich aber auch einfach und unkompliziert bei Telefon anmelden oder eine entsprechende eMail schreiben.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, gilt eine eingegangene Anmeldung erst, wenn sie von der GPP bestätigt wurde.


Die Weitenburg. Das Foto wurde uns vom Hotel zur Veröffentlichung überlassen.

Die Weitenburg. Das Foto wurde uns vom Hotel zur Veröffentlichung überlassen.

  
Wer über den derzeitigen Schloßherrn, Max-Richard Freiherr Raßler v. Gamerschwang, etwas erfahren möchte, findet hier  einen Artikel, der im "Deutschen Adelsblatt" erschienen ist.
Ich werde den Baron bitten, unserer Gruppe das Schloß zu zeigen und einiges aus der Geschichte der Burg und seiner Herrschaft mitzuteilen

 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

Warenkorb

Noch keine Artikel

Eine Neuerung:                       Die Hegel-Reihe!



Der 250. Geburtstag des      Meister-Denkers!
Dazu Freitag-Vorträge
     und Samstag-Seminare.
Alles Nähere dazu hier!

Die Sommertage im hohen Norden, in Leck



Kant in Schleswig  -       Zur Ein-
führung in die Philosophie Kants

16. bzw. 18.8. bis 23. Aug. 2020

Alles Nähere dazu hier!

Die Herbst-Akademie auf Schloß Weitenburg/Tübingen



Hegel und Hölderlin anläßlich ihres 250. Geburtstags: Die Geburt d. deutschen Idealismus
24. bzw. 25.9. bis 27. Sept. 2020

Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel


1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de