Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach [www.achenbach-pp.de]
Philosophie, Philosophische Seminare, Material zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite Achenbach-PP.de

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


Termine (Archiv) [Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach] || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

Wie einer der Radikalsten unter den Philosophen zum Opfer harmloser Seelen wird.

Wie einer der Radikalsten unter den Philosophen zum Opfer harmloser Seelen wird.
04.03.2022, 20:00 Uhr
Seminarraum der GPP
Bemerkungen zu Blaise Pascal und dem Kitsch, den die populäre Lesart aus ihm macht.
Pascal, dieser gewaltige Denker, wird weit unter Gewicht gehandelt, wenn er - wie in beschaulichen Kreisen beliebt - als der Vertreter einer „Logik des Herzens” angepriesen wird, was zuletzt auf Sentimentalität hinausläuft.
Nein: Dieser Philosoph, auf dessen Denken das Wort Musils von der „taghellen Mystik” zugeschnitten sein könnte, ist nichts für neuzärtliche Gemüter; Pascal hat vielmehr eine gründliche, an Rücksichtnahme kaum interessierte „Kritik des Menschen” vorbereitet.

Hören wir über ihn einmal einen seinerseits Unerschrockenen, das ist Walter Jens:

„Keiner, soviel darf gesagt sein, hat - Augustinus und Luther nicht ausgenommen - das Unendliche wie das Endliche, die Möglichkeit Gott und die Ungewißheit Mensch, so exakt wie Pascal dargestellt - Pascal, der zumal als Psycholog und, wie Nietzsche sagt, Freund der ›großen Jagd‹, der Erkundung der menschlichen Seele und ihrer Grenzen, erst zwei Jahrhunderte später ranggleiche Kombattanten finden sollte - in einem Augenblick, wo ein Begriff wie Langeweile (ennui) ... zur Zentralkategorie wurde, unter der man jene Einheit von Schwermut und Gottesferne, Melancholie und Einsamkeit analysierte, die Pascal gleichsam vorausentdeckt hatte - auch in diesem Punkt übrigens die eigene Krankheit als Krankheit der Zeit diagnostizierend.”
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

Warenkorb

Noch keine Artikel

Philosophisch-literarische Sommertage in Leck



  7. bzw. 9. Aug. bis 14. Aug. '22

        Philosophie und Musik
Schopenhauer/Wagner / Brahms
Versuche, Musik „zu verstehen”


       Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel



1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de