Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach [www.achenbach-pp.de]
Philosophie, Philosophische Seminare, Material zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite Achenbach-PP.de

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


Engagements [Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach] || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

Engagements



„Online” nachlesen können Sie hier zwei Essays, die zuerst in „Der Arbeitgeber” erschienen:

Die Kultur des Unternehmens ist nicht die Unternehmenskultur

Wirtschaft und Ethik - Zur Aufklärung eines Irrtums


In der Zeitschrift „Horizont” erschienen „Philosophisch kritische Bemerkungen zur Kunst, Produkte ins rechte Licht zu rücken" unter dem Titel

Messe, Märkte, Medien - das große Versprechen,

Ein Zitat daraus:

Es genügt nicht – wie das der Glaube im Zeitalter der zweiten Naivität der Wirtschaft war – zu wissen; es kommt darauf an, zu begreifen.

Dazu verhilft die philosophische Prämisse: Was sich gründlich ändert, ändert sich mit Grund. Was aber Gründe für sich hat, läßt sich begreifen.

Sobald die Wirtschaft beginnt, ihre Zeit nicht nur zur Kenntnis zu nehmen – wozu die Wissenschaften ihr verhelfen –, sondern zu bedenken – wozu ihr die Philosophie verhelfen kann –, tritt sie aus der Epoche ihrer zweiten Naivität heraus; ich könnte auch sagen: aus ihrer Unmündigkeit.

Das Ende der Naivität aber ist: Nachdenklichkeit.



Andernorts in Wirtschaftszeitschriften erschien u. a.:

Routine ist der Schlaf des Denkens
   Hier als "Online-Text"
Krisengerede?
Zeitgenossenschaft und modisches Denken


______________________________

Und zuletzt einige Beispiele von Vorträgen, die von mir in der Wirtschaft gehalten wurden:

Gelassenheit
Vertrauen
Zynismus
     (Vorträge bei der Deutschen Bank)

Das Geld, der Beruf, der Individualismus
     (Jubiläumskongreß "40 Jahre Dt. Verband für Berufsberatung")

Von den Vorzügen des Dienens, Führung und Herrschaft, Vetrauen und Ehrlichkeit
     (Vortrag bei der Deutschen Lufthansa)

Geld und Risiko
Kredit und Schulden
Image und Bedeutung des Sparens
     (Vorträge bei der Kärntner Sparkasse)

Über Eitelkeit
Humor als eigentliche Menschenliebe
     (Vorträge auf zwei Manager-Tagungen)




In 25 Jahren ...: – Engagements in der Wirtschaft 
worin ich die Empfehlung an die Adresse der Wirtschaft gerichtet habe, ihre „wissenschaftliche Naivität” zu überwinden. (Der Aufsatz, mit dem auf einen Vortrag in der Messe Frankfurt hingewiesen wurde, kann „online” gelesen werden.)
 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

Warenkorb

Noch keine Artikel

Eine Woche lang Frühling in Schloss Steinhöfel



Der Unvergleichliche.
Carl Schmitt - oder:
Die geheime Macht eines andeutenden, zugleich
glasklar-konsequenten Denkens


So, 28.4. - Fr., 3.5.2019
Alles Nähere dazu hier!

Meine Dissertation über Hegel


1981 in Gießen bei Odo Marquard zum Thema „›Selbstverwirklichung‹ oder ›Die Lust und die Notwendigkeit‹. Amplifikation eines Hegelschen Kapitels aus der ›Phänomenologie des Geistes‹” abgelegt, ist ab jetzt hier im pdf-Format  nachzulesen.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de