Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach [www.achenbach-pp.de]
Philosophie, Philosophische Seminare, Material zur Philosophischen Praxis


Navigation überspringen || Startseite Achenbach-PP.de

Standard-Navigation:


Aktuelle Seiten-Auswahl:


Herzlich Willkommen [Philosophische Praxis Gerd B. Achenbach] || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

Willkommen im neuen Haus.

     Albert-Dimmers-Straße 49
 (Ecke Kempener-Straße)
     51469 Bergisch Gladbach
   (Das ist in Paffrath)

Hausansicht
[+]
Hausansicht

Hauseingang
[+]
Hauseingang

Blick auf die Terrasse
[+]
Blick auf die Terrasse

Unser neues (aktualisiertes) Türschild ...
[+]
Unser neues (aktualisiertes) Türschild ...

Herzlich willkommen


       in der Philosophischen Praxis!



Die Villa Hartungen, wo die Meraner Sommer-Akademie stattfindet und einige auch übernachten.
[+]
Die Villa Hartungen, wo die Meraner Sommer-Akademie stattfindet und einige auch übernachten.

          Wir sollten nur lesen, um zu entdecken,
          was wir ewig wiederlesen sollten.

          Nicolás Gómez Dávila

„Letzte Gelegenheit” ...:

Die Meraner Sommer-Akademie, traditionell veranstaltet im Ultental in jener herrlich einsam gelegenen Villa Hartungen mit ihrem weiten Blick über das gesamte Tal bis hinauf zu den weißen Gipfeln der Ortler - wird in diesem Jahr (mit einem Wort Thomas Manns) „einen der merkwürdigsten, hintergründigsten, heimlich kühnsten und wunderlich packendsten Erzähler der Weltliteratur” vorstellen und philosophisch würdigen: Adalbert Stifter, und zwar - wie anders? - sein grandioses, unendlich ruhiges, kontemplativ meditierendes, in beispiellosem Gleichklang dahinfließendes Spätwerk „Der Nachsommer”, diesem Meisterstück himmlischer Spannungslosigkeit und Ereignisferne, das eben darum der Nachdenklichkeit Räume eröffnet, von denen eine hektisch-traumlose Moderne nicht einmal mehr als verlorene Idylle etwas ahnt. Doch eben deshalb überrascht diese tief auslotende Erzählung den Leser, der sich den Sinn zu bewahren vermochte für das, was nicht gerade als sogenannte „Akualität” ausposaunt wird.


Wobei ... - eigentlich ist dieses Werk Stifters von jenem Geist, der uns Heutige die liebevoll renovierte Gründerzeitvilla suchen und vorziehen läßt, während die Kälte der funktional berechneten Wohnmaschinen abstößt. Oder: Wer diesen sonderlichen Stifter verstanden hätte, der wüßte, was uns an jenen geretteten Zeugen einer vergangenen Epoche fasziniert ...

Für Kurzentschlossene: Es könnten noch zwei, eventuell sogar drei Plätze vergeben werden, auch mit der preiswerten Möglichkeit, zusammen mit uns für die Woche in der Villa zu leben und sich dort gemeinsam mit uns selbst zu versorgen. Alles weitere zu dieser philosophischen Reise (auch zu den Filmen, die das Programm vervollständigen) siehe hier.

Ist übrigens bekannt, daß „Der Nachsommer” Nietzsches Lieblingsdichtung war, die er gleich mehrfach in seinem Leben las - und einmal sich von seinem Freund Gast vollständig vorlesen ließ? Es war nicht zuletzt „die Verzauberung durch die musenklösterliche Nachsommerfeier des Lebens”, die ihn bei dieser (wiederholten) Lektüre beglückte.

In „Menschliches, Allzumenschliches II” („Der Wanderer und sein Schatten”) heißt es:

Der Schatz der deutschen Prosa. – Wenn man von Goethes Schriften absieht und namentlich von Goethes Unterhaltungen mit Eckermann, dem besten deutschen Buche, das es gibt: was bleibt eigentlich von der deutschen Prosa-Literatur übrig, das es verdiente, wieder und wieder gelesen zu werden? Lichtenbergs Aphorismen, ... Adalbert Stifters Nachsommer und Gottfried Kellers Leute von Seldwyla, – und damit wird es einstweilen am Ende sein. (Nr. 109)

  
Die Reihe der Freitag-Vorträge wird für eine Sommerpause unterbrochen.

Fortgesetzt wird sie voraussichtlich am

              Freitag, den 7. August 2015.

Das Thema wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Lesen Sie dazu dann alles Nähere hier.
  

Ein Freitagabend mit Prof. Dr. Armin Falk als Gastreferent ("Markt und Moral")
[+]
Ein Freitagabend mit Prof. Dr. Armin Falk als Gastreferent ("Markt und Moral")

Hier (rechts) ein Blick in unseren Seminarraum ...


Dazu eine kleine Bildauswahl vom Abend über
"Markt und Moral" am 11. Jan. hier!






[+]

Kürzlich ist im Verlag HERDER der von G. Augustin und R. Kirchdörfer herausgegebene Band "Familie. Auslaufmodell oder Garant unserer Zukunft?" erschienen mit Beiträge von Jörg Splett, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Hans-Jürgen Papier, Frank-Walter Steinmeier, Peter Gauweiler sowie den Kardinälen Kaspar und Marx und vielen, vielen anderen. Den Eröffnungsbeitrag beizusteuern - Titel: "Fürsprache für die Familie. Ein philosophischer Versuch" - hatte ich die Ehre. (S. 17-30)
Leinen, 601 Seiten, 24,- €.

Das ausführliche Inhaltsverzeichnis des Bandes finden Sie hier .

  

An Goethes Geburtstag habe ich in der Villa Zanders einen Vortrag über "Die Wahlverwandtschaften" gehalten. Eingeladen dazu hatte der "Galerie+Schloss-Verein" sowie die "Goethe-Gesellschaft" Bergisch Gladbach.

Die Textfassung können Sie hier beziehen.

Am Samstag, den 10. Januar, erschien im "Magazin" des Kölner Stadt-Anzeigers von mir eine Glosse zur Beantwortung der Frage, ob Vorsätze eine "gute Idee" seien. Wer die Kolumne nachlesen möchte, findet den Text hier.




Außerdem ...



In Kooperation mit der GPP startete

    der neue dreijährige „Lehrgang Philosophische Praxis”

Alle Termine (und Themen) für das 1. Jahr sind hier zu finden!

Bilder vom aktuellen "Studienkurs" finden sich hier , Eindrücke aus dem Kurs II von der Woche in Brixen , in Sils Maria  und in Röttelmisch  bei Jena im Frühjahr 2010, sowie einige Erinnerungen aus dem ersten Kurs, der auch weiterhin zusammenkommt hier 




Zum Jubiläum „30 Jahre Philosophische Praxis” (sie wurde am 1. Mai 1981 gegründet) gibt es eine Neuigkeit auf dieser Seite: Eine Chronik, die die Anfänge der Philosophischen Praxis vom Gründungsjahr 1981 an bis 1995 dokumentiert: Veranstaltungen, Presseberichte, zentrale Texte, Ereignisse - alles dies im Sinne eines „institutionellen Tagebuchs” auf 160 Seiten. Schauen Sie hinein! Sie finden die Chronik hier .

Den zu gegebenem Anlaß in der Bergischen Landeszeitung erschienenen Artikel können sie
hier  nachlesen.

Schüler aus dem Bettina-von-Arnim Gymnasium in Dormagen berichteten über ihren Besuch in der Philosophischen Praxis im Januar 2013. Näheres dazu hier 
  

... es gibt viel zu lesen auf dieser Seite!




Es gibt viel „Lesestoff” auf dieser Seite. Zum einen etliche Texte zur Philosophischen Praxis, die Sie „online” lesen können, dann eine ganze Reihe von Glossen und kleinen Essays unter dem Titel „Philosophisch betrachtet ...” und etliche Texte (Vorträge, Aufsätze) zum Thema „Philosophische Praxis in der Wirtschaft” hier und hier.
Eine Zeit lang stand hier sogar das ganze Buch „Lebenskönnerschaft” für jeden frei verfügbar im Netz. Doch nun ist es - im Verlag Jürgen Dinter, Köln - wieder erhältlich, und zwar in 2. Auflage.

Gönnen Sie sich also ruhig etwas Zeit zum Stöbern und Schmökern ...

Wenn Sie nur einmal „auf den Geschmack kommen” wollen, empfehle ich zum Einstieg den heiter-vergnüglich-philosophischen Text „In Zusammenhängen denken - aber ...”.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Hier finden Sie Informationen über die Philosophische Praxis:





  • Für diejenigen, die mehr über die Philosophische Praxis erfahren möchten, habe ich im Bereich Texte "online" einige Vorträge und Motti der Philosophischen Praxis veröffentlicht.

  • Im Archiv mag stöbern, wer sich für die vielfältigen Engagements in den vergangenen 30 Jahren und die damit verbundenen "Highlights" interessiert.


Eine kleine Foto-Serie mit Impressionen von der Hauseinweihung am 30. April 2012 - es waren mehr als sechzig Gäste anwesend - finden Sie hier; Fotos, die mein Schwiegersohn Uwe Völkner  aufgenommen und uns zur Verfügung gestellt hat.
Übrigens hat die Bergische Landeszeitung (Kölnische Rundschau) sehr freundlich über das Ereignis berichtet - siehe hier .
Oder möchten Sie sich einige Fotos ansehen, die Hans Christan Schwartz im Rahmen unserer "Herbst-Akademie" 2012 aufgenommen hat, als wir in Naumburg waren und die Dornburger Schlösser besuchten? Die finden Sie hier.

 




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de

Warenkorb

Noch keine Artikel

Meraner Sommer-Akademie im Ultental



5.-12. Juli 2015:

Gestalten vollkommenen Lebens:
    Stifters „Nachsommer”

Sehen Sie das Programm hier.

Philosophisch-literarische Sommertage in Leck



16./18.-23. Aug. 2015:

Ein Prinz von Dänemark:
Die Tragödie des Hamlet


Sehen Sie das Programm hier.

In neuer Auflage erschienen:



Gerd B. Achenbach:
„Vom Richtigen im Falschen”

Auf Wegen philosophisch inspirierter Lebenskönnerschaft

Näheres dazu hier.

Neu: Audio-CDs sortiert


  
Die Texte und Tonträger der Philosophischen Praxis ab sofort nach Themen und Namen sortiert! Stöbern Sie im Katalog.
 


Seitenende || nach oben springen || Startseite Achenbach-PP.de